Leder & Pflege


Alle verwendeten Leder sind PCP-frei, enthalten keine Azofarben und kein Chrom VI.

Leder ist ein Naturprodukt. Wachstums- und Naturmerkmale wie Heckenrisse, Insektenstiche, geschlossene Narben und Farbdifferenzen im Leder stellen keinen Mangel dar, sondern sind Echtheitsbeweise des Naturproduktes Leder und machen jede Ledertasche einzigartig.

 

Sei gut zu deiner Tasche

Grundsätzlich ist Leder robust und pflegeleicht. Doch ebenso, wie du deine Schuhe regelmäßig putzt, will auch deine RIB BAG regelmäßig gepflegt werden. So erhälst du ihre Geschmeidigkeit und die brillante Farbe.

 

Pflege der farbigen Nappaledertaschen

Staub kann mit einem weichem Tuch entfernt werden. Stärker verschmutzte Stellen können mit in destilliertem Wasser aufgelöster Neutralseife gesäubert werden. Ein weiches Tuch mit dieser Lösung anfeuchten, das Tuch gut ausdrücken und großflächig abwischen. Nicht reiben.

 

Pflege der Naturledertaschen

Fleckenentfernung:  Unverzüglich mit einem saugfähigen Tuch oder Papier von der Lederoberfläche abtupfen, trocknen, nicht reiben. Zurückbleibende Fettflecken nicht weiterbehandeln, da diese allmählich in das Leder einziehen.

 

Naturledertaschen bekommen ihren CHarme erst durch die Gebrauchsspuren. Manche nennen es shabby chic, andere used look, bei Leder heißt das Patina. Wichtig ist, dass das Leder über die Jahre geschmeidig bleibt und seine Leuchtkraft behält. Creme es dazu regelmäßig mit Lederpflege-Produkten ein und denk daran, deine Tasche zu imprägnieren.